CyberTech

Bei CyberTech handelt es sich um einen Sammelbegriff für hochwertige Technologie die im nicht nur im Körper implantiert ist, sondern auch mit ihm interagiert. Sensoren senden Signale direkt in die Nerven, Kunststoffe arbeiten reibungslos mit Muskelfasern zusammen und das Gehirn tauscht Informationen direkt mit Prozessoren aus.

CyberTech ist angesagt und Gesellschaftlich toleriert. Der Massenmarkt wird aktuell geradezu überschüttet mit neuer CyberTech.

CyberTech gliedert sich in zwei Hauptgruppen, die sich grundlegend durch ihrer Funktionsweise unterscheiden.

BodyTech ist Technologie die, um zu funktionieren nicht auf eine großartige Anknüpfung ans Gehirn angewiesen ist. BodyTech gibt es aktiv und passiv. Hyperflexe, Atemluftfilter und Unterhautpanzerung sind nur einige der üblichen.

HeadTech hingegen, tauscht hauptsächlich Informationen mit dem Gehirn aus. Cyberaugen, Neuralinterface und taktischer Prozessor gehören dazu, so wie viele andere auch.

Lässt man seinen Körper mit CyberTech modifizieren, ändert es die körpereigene Biomasse. Entweder wird ein Teil des biologischen Körpers durch ein künstliches Teil ersetzt oder etwas Künstliches wird hinzugefügt. Egal wie am Ende ist der Gesamtkörper nicht mehr 100% biologisch. Bei CyberTech wird daher immer ein Biomasseverlust Wert angegeben.

Aktuell gelten folgende Obergrenzen für den Einsatz von CyberTech bei der Charaktererschaffung:

BodyTech 5 Slots und HeadTech 3 Slots.