Vorbereitungen

Morgen findet endlich ein weiteres Testspiel statt. Dank der 89. Phalanx wird AEC2090 von unbedarften Spielern getestet, die noch keine Ahnung haben worum es geht.

Mein Fokus liegt immer noch auf den Basisfunktionen wie Aktivierung, Bewegung, Nahkampf, Fernkampf und das Probensystem.

Zum ersten Mal getestet werden das Pasch System und die neuen Handlangerregeln.

Das Pasch System ist eine Adaption eines Patzer Systems, das es vor vielen Jahren schon bei Flintloque gab. Dem Tabletop System, mit dem ich in das Hobby eingestiegen bin. Es war so, dass es bei einem gewürfelten Pasch zu einem Flintlock, also dem Klemmen des Flintsteins kam, der eigentlich das Schwarzpulver entzünden sollte. Dieses System war in seiner Einfachheit nicht zu schlagen und sorgte dennoch für Moment die im Gedächtnis blieben. Ein etwas umfangreichere Würfelmechanik dieser Art hat es jetzt in die Alphaversion der Regeln geschafft.

Die Handlanger habe ich komplett überarbeitet. Beim letzten mal waren es einfach zu viele, die das Spiel unnötig in die Länge zogen. Schuld war eigentlich daran ihre Unfähigkeit. Diese machte insbesondere Nahkämpfe etwas zu zäh. Die größte Änderung zum bisherigen ist wohl das es jetzt maximal 3 Handlanger in einem Team geben kann.

Im Beitragsbild sind die ersten Prototypen der BattleBoards abgebildet.

×